St.Antoni – Fribourg

Langsam wirds rutine…achti frühstück nüni abmarsch…zeni merki dä sack..(rucksack) zwölfi pause…zwüsched zwei und drü unterkunft organisiere…

Ostermentig, zischtig bis hüt mittwoch 4.april schönschte wetter supper gsi zum laufe. Früelig überal spriesst’s, vögelgezwitscher…eimolig

Mini liide halted sich au in grenze…noch vier stund sind füess halt nüme die gliche wie am afang…de rugge ächtzt…mengmol merki knü…aber am morge isch alles wieder frisch.

Übernachtet im Seminar Hotel Domaine Notre-Dame de la Route

Fritig 6.April 18 9.00 Uhr ab Fribourg
überleg mir villicht nu di häfti z’laufe…öpe 15km.

Bin öpe e stund unterwegs…werdi iigholt vom Öschtricher Patrick….de han ich im Spicher St.Antoni kenne glernt…döt bim kafi lutz. Allso er holt mich i und hez zwei atraktivi Fraue debi wo er kenneglernt het im Chloster z’Fribourg…wo ich nöd han wölle übernachte…defür hani au me zalt…

Nadine, Lisa, Patrick und ich auf der Piste nach Rmont…

Eigentlich han i und de Patrick welle im Église catholique Notre-Dame-de-Fatima in Orsonne übernachte…händ aber d’abzwiigig verpasst…allso noch Romont…

Die beide Fraue händ das guet gmacht…si händ ebe scho länger d’unterkunft reserviert. Drum isch bi üsere afrog zum übernachte in Romont alles bsetzt gsi….
Mir zwei händ allso nüt gfunde …höchschtens nomol öpä zä km wiiter…am füfi zobig…hunger durscht müed füess und rugge weh…oh je

Denn hend üs die zwei Fraue grettet in dem jedi eine ufgno hät…danke vill mol.

Denn nochli bim Italiener…und bonne nuit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s