Fazit: Jakobsweg Schweiz

Von Rapperswil bis Genf war ich drei Wochen unterwegs
Rund 420 km 20 Übernachtungen und drei in Genf.

Wunderschöne Wege
Ab Rapperswil relativ streng für mich vorallem Haggenegg und Brünig.
Körpergewicht geht runter, Kondition geht rauf.

Genossen habe ich die einsamen Wege durch Wald und Wiesen, Felder im Gebirge an Bächen und Seen. Die Ruhe…nur in der Ferne das Toben des Alltags.

Wetter
Im Grossen und Ganzen sonnig, frisch angenehm zu laufen. Teilweise noch Schnee, ein Tag Schneefall. Ein Morgen im Sturm.

Reisegepäck
Am anfang über 17 kg. Schlafsack, Hülle und Matte wegen Nichtgebrauchs zurückgeschickt. Rucksack ungüstig gewählt, da vorhanden. Gewicht eher schulterlastig daher früh Rückenbeschwerden.

Unterkünfte
Von 10.- bis 92.- war alles dsbei wobei unter 40.- war eher selten. Eher teuer. Budget überschritten.
Besonders waren die alten Holzbauernhäuser, Spicher im Berneroberland. Nostalgie pur.

Bekleidung
Ich habe in eine tolle warme wasserdichte jacke investiert, was mir bei nassen kalten Tagen zugute kam. Jetz bei wärmeren Frülingswetter etwas über qualifiziert. Täglich Unterwäsche, Socken im Handwaschgang auswaschen. Hat ser gut geklappt.

Schuhe
Schuhe sind gut angepasst. Die Einlagen schlecht gewählt. Nach drei Std schmerzten die Fussohlen fast unerträglich dazu kamen Blotere unter und zwischen den Zehen und an den Fersen. Die Füsse konnten sich kaum erholen bis am Morgen. Ich sollte die Füsse eincremen. Eher unwissen.😔

Jetzt…
Körper, Geist und Füsse regenerieren.

Material, ergänzen, erneuern, anppassen.

Budget aufstocken.

Route Frankreich Spanien planen… Unterkunft und Tagesetappen.

und ende April geht es in Genf weiter…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s